Hütet Euch vor Operation Libero!

Bildlegende: Kommentar von Walter Ostermeier - Wie sieht die Besetzung der Eidgenössischen Räte in der 51. Legislaturperiode 2019–2023 aus?
Zur Zeit erhalten alle Haushaltungen Werbepost von Linke, Grüne und GLP. Auftraggeber ist die Operation Libero. Stimmt es, dass Parteien, Politikerinnen und Politiker, die die vorgeschriebenen Wahl-Schwerpunkte der Operation Libero akzeptieren, von der Organisation Geld und Unterstützung erhalten?

Eine Wahlempfehlung zum Wahlgeschehen 2019 von Walter Ostermeier Hütet Euch vor Operation Libero! weiterlesen

Beeinflussen Yuppie-Bewegungen
die Wahlen 2019 nachhaltig?

Bildlegende: Kommentar von Walter Ostermeier - Wie sieht die Besetzung der Eidgenössischen Räte in der 51. Legislaturperiode 2019–2023 aus?
Vermag eine Gruppierung wie die „Operation Libero“ als eine Art „Wir-retten-die-Welt-Bewegung“ die eidgenössischen Wahlen 2019 nachhaltig zu beeinflussen? Oder gerät die via Spenden finanzierte „Community“ in ein paar Jahren – wie viele andere vor ihr – als eine Gruppe selbstverliebter Missionarinnen und Missionare in Vergessenheit?

Ein Kommentar zum Wirkungsgrad der Operation Libero von Walter Ostermeier Beeinflussen Yuppie-Bewegungen
die Wahlen 2019 nachhaltig?
weiterlesen

Nationalrat Ständerat Wahlen 2019 – Wird es grüner in der 51. Legislaturperiode?

Bildlegende: Kommentar von Walter Ostermeier - Wie sieht die Besetzung der Eidgenössischen Räte in der 51. Legislaturperiode 2019–2023 aus?
Die SVP hat bei den kantonalen Parlamentswahlen allen bürgerlichen Parteien voran am meisten Sitze verloren. – Wenn es am Wochenende vom 20. Oktober 2019 so ausgeht wie in den Kantonen Baselland, Luzern und Zürich im ersten Halbjahr 2019, dann sieht es für die Bürgerlichen nicht so gut aus. Kann ein wurmstichiger Apfel auf einem Wahlplakat 2019 Abhilfe schaffen?

Ein Kommentar zum Wahlgeschehen von Walter Ostermeier Nationalrat Ständerat Wahlen 2019 – Wird es grüner in der 51. Legislaturperiode? weiterlesen

Ist die Zeit reif für E-Voting?
«Der Bundesrat setzt ein klares Signal»

Ist die Zeit reif für E-Voting? – Während in Parteien und Fachkreisen gezweifelt wird, ist sich die Bundeskanzlei sicher. – Kanzler Walter Thurnherr lässt sich auf der Website der Bundeskanzlei so zitieren: «Der Bundesrat setzt ein klares Signal zugunsten der politischen Rechte und der Ausgestaltung der demokratischen Mitbestimmung im 21. Jahrhundert. Davon profitieren sollen vorab nicht nur die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer sondern alle Stimmberechtigten.»

Hier das Erklärvideo der Bundeskanzlei