BR-Wahl: Ignazio Cassis ist Nachfolger von Aussenminister Didier Burkhalter

Bern, 20.9.2017 --  Die Eidgenössische Bundesversammlung hat den Tessiner Ignazio Cassis zum 117. Bundesrat gewählt.  (Foto: Karl-Heinz Hug)

Bern, 20.9.2017 – «Einer von uns!»; folkloristische Klänge und der strahlende Tessiner Ignazio Cassis als neugewählter 117. Bundesrat. (Foto: Karl-Heinz Hug)

Die Vereinigte Bundesversammlung hat mit 125 Stimmen den Tessiner Ignazio Cassis, FDP-Fraktionschef, zum Nachfolger von Bundesrat Didier Burkhalter gewählt. Da alle sechs bisherigen Amtsinhaberinnen und Amtsinhaber (Bild unten) ihre Departemente behalten, wird der Neugewählte Vorsteher des Eidgenössischen Departementes für auswärtige Angelegenheiten (EDA). Der EDA-Chef vertritt die Schweiz nach aussen. Im Vorfeld der Wahl war der Anspruch der Freisinnigen unbestritten, dass das neue Bundesratsmitglied wie der vorzeitig aus dem Amt geschiedene Burkhalter aus ihren Reihen stammt.

Bern, 20.9.2017 -Der Bundesrat in neuer Zusammensetzung   vlnr.: Bundespraesidentin Doris Leuthard, Alain Berset, Ueli Maurer, Simonetta Sommaruga, Johann Schneider-Ammann, Guy Parmelin, Ignazio Cassis und Bundeskanzler Walter Thurnherr. (Foto: Karl-Heinz Hug))

Bern, 20.9.2017 – Der Bundesrat empfängt im Salon du Président seinen neuen Kollegen – vlnr.: Bundespraesidentin Doris Leuthard, Alain Berset, Ueli Maurer, Simonetta Sommaruga, Johann Schneider-Ammann, Guy Parmelin, Ignazio Cassis und Bundeskanzler Walter Thurnherr. (Foto: Karl-Heinz Hug)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *