Kategorie-Archiv: Gesundheit

Hier finden Sie Beiträge zur Gesundheitspolitik.

Verlieren die Grünen ihren Sitz? – Aargauer Regierungsrätin wirft das Handtuch

Völlig überraschend hat die Grüne Aargauer Regierungsrätin Susanne Hochuli kurz vor Meldetermin bekanntgegeben, dass sie für keine weitere Amtsperiode zur Verfügung steht. Für die Grünen dürfte es äusserst schwierig sein, den freiwerdenden Sitz zu halten. Die BDP schickt nämlich ihre Fraktionspräsidentin, Maya Bally, ins Rennen. Ihre Kandidatur stösst – nicht bloss in bürgerlichen Kreisen – auf Sympathie.
Verlieren die Grünen ihren Sitz? – Aargauer Regierungsrätin wirft das Handtuch weiterlesen

St. Gallen – Pensionierter GS gibt Geld zurück – SP fordert Überprüfung der Personalverordnung

Werbung

Your-Credit – Ihr Kreditpartner

Sie möchten sich ganz einfach Ihre Wünsche und Träume erfüllen? Bei uns erhalten Sie Unterstützung dafür.
Kredit bei Your-Credit – Schnell. Diskret. Sicher.
________

Der ehemalige GS des St. Galler Gesundheitsdepartementes gibt das Geld zurück. - Die SP fordert eine Überprüfung der Personalverordnung.
Roman Wüst, der ehemalige Generalsekretär des Gesundheitsdepartementes habe sich entschlossen, den gesamten Betrag – den er wegen nicht bezogenen Ferien als Abgeltung erhalten hat – an die Staatskasse zurückzuzahlen. Dies teilt der Regierungsrat des Kantons St. Gallen den Medien mit.

Der auf Ende 2015 zurückgetretene Kadermann blickt auf eine 33-jährige Tätigkeit in der Staatsverwaltung zurück. Mit der Begründung, er habe über Jahre keine Ferien bezogen, bekam er eine Überweisung. Die Abfindung wurde zum Gesprächsthema: Das St. Galler Tagblatt begann zu recherchieren und fand heraus, dass sich die Zahlung in der Höhe eines Jahreslohnes bewegte. – Im Kanton St.Gallen beträgt dieser für einen Generalsekretär zwischen 170’000 und 220’000 Franken. Die Honorierung gründet in der Regel auf Vertrauensarbeitszeit sowie der Leistung von zusätzlichen Einsätzen. – Wüst ist Vorstandsmitglied der Caritas St.Gallen-Appenzell.

St. Gallen – Pensionierter GS gibt Geld zurück – SP fordert Überprüfung der Personalverordnung weiterlesen

Kanton Schwyz – Regierung in neuer Besetzung

Im Kanton Schwyz haben die fünf amtierenden sowie die zwei neu gewählten Regierungsräte die Departemente zugeteilt. Das Departement des Innern wird von Petra Steimen-Rickenbacher (FDP); das Volkswirtschaftsdepartment von Andreas Barraud (SVP); das Bildungsdepartement von Michael Stähli (CVP); das Sicherheitsdepartement von André Rüegsegger (SVP); das Finanzdepartement von Kaspar Michel (FDP); das Baudepartement von Othmar Reichmuth (CVP); das Umweltdepartement von René Bünter (SVP) geführt.

Kanton Schwyz – Regierung in neuer Besetzung weiterlesen

Ständeratswahlen 2015 – Philipp Müller deutlich gewählt

Der Präsident der FDP Schweiz Philipp Müller ist im Aargau mit deutlichem Resaultat in den Ständerat gewählt worden. 63’174 Personen stimmten für ihn. Für seinen Rivalen von der SVP, Hansjörg Knecht, gingen 53’824 Bürgerinnen und Bürger zur Urne. Nicht so ganz klappte es hingegen mit der Solidarität für die Aargauer Gesundheitspolitikerin und Nationalrätin Ruth Humbel Näf von der CVP: Trotz zugesagter Unterstützung von SP, BDP, und EVP – sowie dem persönlichen Einsatz des GLP-Präsidenten und Nationalrats Beat Flach – steht sie mit 35’909 wieder mit dem schlechtesten Resultat da. Ständeratswahlen 2015 – Philipp Müller deutlich gewählt weiterlesen

FDP-Fraktion – Gesundheitspolitiker Ignazio Cassis löst Gabi Huber ab

Zur Wahl zum Fraktionspräsidenten angetreten waren die Nationalräte Christian Wasserfallen sowie der Mediziner und Gesundheitspolitiker Ignazio Cassis aus dem Tessin. Nach dem Abgang von Felix Gutzwiller als Ständerat hat sich die Mehrheit der Freisinnigen Fraktion für den Gesundheitspolitiker entschieden. Der Tessiner löst Gabi Huber ab. Die Urner Juristin führte die Fraktion während acht Jahren an. Sie verlässt das politische Parkett nach 28 Jahren. FDP-Präsident Philipp Müller würdigt seine scheidende Kollegin als „eine starke Persönlichkeit mit viel Herz.“