Kategorie-Archiv: Gesundheit

Hier finden Sie Beiträge zur Gesundheitspolitik.

Sind die Grünen wirtschaftsfeindlich?

Statement von Bastien Girod, Zürcher Nationalrat und Ständeratskandidat der Grünen Der Zürcher Nationalrat Bastien Girod, tritt im Wahlkampf 2015 als Ständeratskandidat der Grünen GPS, Zürich gegen einen der Hauptfavoriten der Schweizer Wirtschaftspolitiker, FDP-Nationalrat Ruedi Noser an. An der Delegiertenversammlung vom 22. August 2015 in Schaffhausen, erklärt Bastien Girod, weshalb die Grünen keine Feinde der Schweizer Wirtschaft sind, aus welcher Perspektive sie gar als liberale Partei beurteilt werden sollten und von wem Bürokratie und Formularkriege aus seiner Sicht tatsächlich initiiert worden sind. Zum Statement von Bastien Girod, Zürcher Nationalrat und Ständeratskandidat der Grünen

„Ich liebe Tiere.“

Wahlen 2015 - Kandidatur Nationalrat: Kt. Zürich - Thomas Märki, Tierpartei SchweizThomas Märki will den Tieren eine Stimme geben. Vor fünf Jahren gründete der Betriebsökonom die Tierpartei Schweiz TPS. Jetzt kandidiert er im Kanton Zürich zum zweiten Mal als Nationalrat. „Ich liebe Tiere.“ So lautet sein Bekenntnis. Gleichgesinnte sollen ihn wählen oder sich zusammen mit allen anderen in der Tierpartei engagieren.
Thomas Märki, Nationalratskandidat Zürich, stellt sich und die Tierpartei vor.

Mehr Einfluss gewinnen!

Ruth Humbel, Gesundheitspolitikerin, Kleine Kammer, Ständeratskandidatin.Die Schweizer Gesundheits-Politikerin und Nationalrätin Ruth Humbel kandidiert als Ständerätin. Im wahlen.ch-Interview erklärt die Orientierungsläuferin, weshalb es für die Schweiz ausschlaggebend ist, dass sie als bürgerliche Kraft in der Kleinen Kammer mehr Einfluss gewinnt. Nur so sei es möglich, die ungebremsten Kostenverursacher im Gesundheitswesen an die Kandare zu nehmen und die Überalterung der Gesellschaft durch vernünftige Massnahmen in den Griff zu bekommen.
Interview mit Nationalrätin und Gesundheitspolitikerin Ruth Humbel

Ruht Humbel, Aargauer Ständeratskandidatin

Die CVP des Kantons Aargau setzt auf bewährte Zugpferde: Die Partei schickt ihre auf Sozial- und Gesundheitspolitik spezialisierte Nationalrätin Ruth Humbel als Ständeratskandidatin ins Rennen.

Vor den Delegierten wurde sie einstimmig als Kandidatin favorisiert, nachdem sie versprochen hatte,  sich in der Kleinen Kammer vermehrt für aargauische Anliegen einzusetzen. So für die Sicherung der Standortqualität und der Arbeitsplätze bei der Stromproduktion in der Energiestrategie 2050 des Bundes, die klare Positionierung des PSI als Schweizerischer Innovationspark sowie die Sanierung und den Ausbau der Verkehrsinfrastrukturen Schiene und Strasse.

Kandidiert als Ständerätin: Ruth Humbel, Nationalrätin, CVP AG - Die Gesundheits- und Sozialpolitikerin will sich in der Kleinen Kammer vermehrt für aargauische Anliegen einsetzenm. (Bild: pd, cvp,ag)
Die Gesundheits- und Sozialpolitikerin will sich in der Kleinen Kammer vermehrt für aargauische Anliegen einsetzen. (Bild: pd, cvp,ag)