Kategorie-Archiv: Landwirtschaft

Hier finden Sie Beiträge zur schweizerischen Landwirtschaftspolitik.

„Ich liebe Tiere.“

Wahlen 2015 - Kandidatur Nationalrat: Kt. ZĂĽrich - Thomas Märki, Tierpartei SchweizThomas Märki will den Tieren eine Stimme geben. Vor fĂĽnf Jahren grĂĽndete der Betriebsökonom die Tierpartei Schweiz TPS. Jetzt kandidiert er im Kanton ZĂĽrich zum zweiten Mal als Nationalrat. „Ich liebe Tiere.“ So lautet sein Bekenntnis. Gleichgesinnte sollen ihn wählen oder sich zusammen mit allen anderen in der Tierpartei engagieren.
Thomas Märki, Nationalratskandidat Zürich, stellt sich und die Tierpartei vor.

Praktiker aus Leidenschaft!

Hansjörg Knecht, NR und SR-Kandidat, SVP, AGDer Aargauer Unternehmer Hansjörg Knecht hat in den vergangenen 20 Jahren in neueste Technologien investiert. Seine Müllerei erfüllt höchste Qualitätsansprüche und gilt weltweit als einer der modernsten Betriebe. Nun kandidiert der 55-jährige Nationalrat aus Leibstadt für einen Sitz im Ständerat. Dort will er sich “für eine vernünftige Energiepolitik, weniger Staatsbürokratie und vor allem für die Anliegen von Unternehmern sowie der Landwirtschaft einsetzen.” Es sei höchste Zeit, dass in der Kleinen Kammer bürgerliche Anliegen wieder ernstgenommen würden, so der SVP-Politiker. Fakt sei, dass er im Parlament einer der wenigen Unternehmer sei, die mit beiden Beinen in einem eigenen Betrieb die Feder führten, bedauert der Kandidat gegenüber wahlen.ch. Zum Porträt von Hansjörg Knecht, NR und SR-Kandidat, SVP, AG

Der bodenständige Oberländer

Erich von Siebenthal , Nationalrat, SVP, Bern, lebt mit seiner Familie als Bergbauer und Geschäftsführer einer kleinen Bergbahn in Gstaad im Berner Oberland.Erich von Siebenthal lebt mit seiner Familie als Bergbauer und Geschäftsführer einer kleinen Bergbahn in Gstaad im Berner Oberland. Der SVP-Politiker vertritt im Nationalrat die Berggebiete, die Land- und Forstwirtschaft. Im Interview mit wahlen.ch lässt der Berner durchblicken, dass er auf eine starke Unterstützung im Hintergrund zählen kann, weshalb gesunde und naturnah hergestellte Nahrungsmittel ihren Preis haben müssen und weshalb die Forstwirtschaft in der Schweiz an Bedeutung zunimmt. Zum Interview mit Erich von Siebenthal