Kategorie-Archiv: Soziales

Hier finden Sie Beiträge zur Sozialpolitik in der Schweiz.

«Breite abdecken!»

Wahlen 2015 -  Ständerat Paul Rechsteiner, die Nationalrätinnen Claudia Friedl, Barbara Gysi von der SP St. GallenDie SP St. Gallen verfügt in Ständerat Paul Rechsteiner sowie in den beiden Nationalrätinnen Claudia Friedl und Barbara Gysi über eine solide Vertretung im Eidgenössischen Parlament. Im Interview mit wahlen.ch erklären sie, auf welcher Linie sie in die Legislatur 2015–2019 ziehen möchten, wo sie als VertreterInnen aus dem Grenzkanton in der Ostschweiz Schwerpunkte setzen, und wie sie die Chancen ihrer Partei vor den Eidgenössischen Wahlen im Oktober 2015 einschätzen. Interview mit Ständerat Paul Rechsteiner sowie den Nationalrätinnen Claudia Friedl und Barbara Gysi.

Brief an Sommaruga

SVP-Delegierte unterzeichnen Brief an die Adresse von Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga Die Delegierten der SVP haben am 4. Juli 2015 in Kerns einen Brief an Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga unterzeichnet. Darin äussern sie sich besorgt „ĂĽber die Haltung des Bundesrates und insbesondere von Ihnen als Bundespräsidentin.“ – Trotz dem JA zur Volksinitiative „gegen Masseneinwanderung“ tue der Bundesrat nichts. Er unterwerfe sich dem Diktat der EU. Die Landesregierung sei bereit, „die Souveränität der Schweiz aufzugeben.“ Die SVP fordert die Justizministerin auf, Gegensteuer zu geben. „Die Schweizer Grenzen sind wieder eigenständig zu kontrollieren, illegale Personen umgehend abzuweisen“, lautet eine von sechs Forderungen an sie. Ausgangslage und Wahlkampfthemen an der SVP-Delegiertenversammlung in Kerrns OW

„Näher ran!“

alt= Als Politologin und GeschäftsfĂĽhrerin der CVP des Kantons Aargau spielt Susan Diethelm eine fĂĽhrende Rolle. Sie bildet Netzwerke, organisiert Wahlveranstaltungen, coacht Kandidatinnen und Kandidaten ihrer Partei. Nun kandidiert sie selbst. Im Interview mit wahlen.ch spricht sie ĂĽber ihre Arbeit und ihre Zielsetzungen. „Ich muss näher ran und will erfahren, was auf unsere Kandidierenden zukommt.“ Zum Interview mit Susan Diethelm, GeschäftsfĂĽhrerin der CVP des Kantons Aargau.

Partei-Arbeit und Nachwuchsförderung

Roland Kuttruff, ist Wahlkampfleiter fĂĽr die kantonale CVP Thurgau und fĂĽr die Nachwuchsförderung zuständig.Der ehemalige Präsident des Gemeindeverbandes Thurgau (VTG), Kantonsrat und Gemeindeammann von Tobel, Roland Kuttruff, ist Wahlkampfleiter fĂĽr die kantonale CVP. Im Interview mit wahlen.ch geht er auf die Bedeutung von Kandidaturen in einer Jungpartei ein. – Auch wenn die Wahlchancen dort geringer seien, gelte, «je besser man den Nachwuchs in den Wahlkampf sowie in die Parteiarbeit einbindet, umso motivierter und engagierter steigen die Jugendlichen mit den gemachten Erfahrungen, dem gewonnen Wissen und Können auf die offizielle PolitbĂĽhne. – Beide Seiten, Jung und Alt können dabei bloss profitieren!» Partei-Arbeit und Nachwuchsförderung – Ein Gespräch mit dem Wahlkampfleiter der CVP Kanton Thurgau, Roland Kuttruff

Nach dem Nein zur Erbschaftssteuer – Erbschaft und Schenkung

Bernhard Madoerin, Basel  - Erbrecht, Beratung, artax Fide Consult AGOhne Testament oder ohne Erbvertrag greift die gesetzliche Erbfolge. Ein Ăśberblick zu den verschiedenen Szenarien.
Von Dr. iur. Bernhard Madörin, Steuer- und Treuhandexperte, zugelassener Revisionsexperte RAB, zugelassener Versicherungsvermittler FINMA

Nach dem Nein zur Erbschaftssteuer – Erbschaft und Schenkung weiterlesen