Kategorie-Archiv: Umwelt

Hier finden Sie Beiträge zur Umweltpolitik.

Parlamentarier „mit Gespür und gesundem Menschenverstand!“

Nationalrat Rudolf Winkler, BDP ZH, setzt sich in Bern für Gwerbler, Landwirte, Land und Leute ein.Nationalrat Rudolf Winkler gehört im Nationalrat zum 31.6 Prozent-Anteil der Mitglieder, die über keinen akademischen Grad verfügen. Dafür besitze er das nötige Gespür und einen gesunden Menschenverstand, mit dem er sich zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger einsetze.In seiner Wohn- und Heimatgemeinde wurde dies während 24 Jahren geschätzt. Solange war er Gemeindepräsident. Im Interview mit wahlen.ch sagt der Sänger und Präsident des Männerchors, was ihn an der Politik fasziniert, weshalb er sich als BDP-Politiker des Kantons Zürich im Bundesparlament in Bern besonders für die Gewerbetreibenden sowie die Landwirte einsetzt, und warum er auch in der Session 2015-2020 Sport und Kultur besonders unterstützt. Zum Interview mit dem Zürcher Nationalrat Rudolf Winkler von der BDP.

„Elektrotechnik ist die Schlüsseldisziplin der Energiewende!“

Der 29-jährige Thurgauer Kevin Ammann kandidiert als Nationalrat.Der 29-jährige Thurgauer Kevin Ammann kandidiert als Nationalrat. Er studiert in St. Gallen Elektrotechnik. Für ihn ist sie die „Schlüsseldisziplin der Energiewende.“ Im Interview erklärt Ammann, weshalb er den ultimativen Ausstieg aus der Atomenergie als vorschnell beurteilt. Ausserdem äussert sich der EDU-Jungpolitiker zu zwei seiner weiteren Schwerpunktthemen im Wahljahr 2015, der Familienpolitik sowie der Sicherheitspolitik. Letztere „sollte in der Legislatur 2015 – 2020 nicht, wie in der Sommersession dieses Jahr geschehen, durch unheilige Allianzen im In- und Ausland der Lächerlichkeit preisgegeben werden.“ Zum Interview mit dem Thurgauer Nationalratskandidaten Kevin Ammann

«Breite abdecken!»

Wahlen 2015 -  Ständerat Paul Rechsteiner, die Nationalrätinnen Claudia Friedl, Barbara Gysi von der SP St. GallenDie SP St. Gallen verfügt in Ständerat Paul Rechsteiner sowie in den beiden Nationalrätinnen Claudia Friedl und Barbara Gysi über eine solide Vertretung im Eidgenössischen Parlament. Im Interview mit wahlen.ch erklären sie, auf welcher Linie sie in die Legislatur 2015–2019 ziehen möchten, wo sie als VertreterInnen aus dem Grenzkanton in der Ostschweiz Schwerpunkte setzen, und wie sie die Chancen ihrer Partei vor den Eidgenössischen Wahlen im Oktober 2015 einschätzen. Interview mit Ständerat Paul Rechsteiner sowie den Nationalrätinnen Claudia Friedl und Barbara Gysi.

„Ich liebe Tiere.“

Wahlen 2015 - Kandidatur Nationalrat: Kt. Zürich - Thomas Märki, Tierpartei SchweizThomas Märki will den Tieren eine Stimme geben. Vor fünf Jahren gründete der Betriebsökonom die Tierpartei Schweiz TPS. Jetzt kandidiert er im Kanton Zürich zum zweiten Mal als Nationalrat. „Ich liebe Tiere.“ So lautet sein Bekenntnis. Gleichgesinnte sollen ihn wählen oder sich zusammen mit allen anderen in der Tierpartei engagieren.
Thomas Märki, Nationalratskandidat Zürich, stellt sich und die Tierpartei vor.

Sommersession 2015 – ein Rückblick

Daniel Stolz, Nationalrat, FDP, BSDie Sommersession 2015 stand im Zeichen vieler Differenzbereinigungen, aber auch die
innere und äussere Sicherheit sowie die Finanzpolitik welche immer durchschimmert. Ich picke ein paar Traktanden heraus.

Von Daniel Stolz, Nationalrat, FDP BS

Sommersession 2015 – ein Rückblick weiterlesen