Kategorie-Archiv: Verkehr

«Die Schweiz soll Schweiz bleiben können!»

Bild von Nationalrat Walter Wobmann, SVP Kanton Solothurn im Interview mit wahlen.chDer Solothurner SVP-Nationalrat Walter Wobmann setzt sich als Präsident von Bus CH, dem Verband Schweizerischer Busunternehmer, sowie als Präsident der Föderation Motorradfahrer der Schweiz (FMS) besonders für die Förderung des Privatverkehrs ein. Im Interview mit wahlen.ch sagt Wobmann, weshalb es den Sanierungstunnel am Gotthard braucht und warum er dem Milchkuh-Initiativkomitee angehört.
Der Solothurner SVP-Nationalrat Walter Wobmann kandidiert als Ständerat.

«Miraculix ohne Zaubertrank!»

FDP-Delgiertenversammlung 2015 Amriswil TG - «Wir sind nicht mehr im Asterlix-Reich!»Im thurgauischen Amriswil verabschiedeten die FDP-Delegierten am 27. Juni 2015 drei Resolutionen. Ein Schwerpunkt ist auf das Verhältnis Schweiz-EU gesetzt: „Wir mĂĽssen alles tun, um die Bilateralen zu retten. Eine Position als Asterlix-Reich mit einem Miraculix ohne Zaubertrank könne sich die Schweiz nicht leisten, rief Parteipräsident Philipp MĂĽller den Delegierten zu. Der Zugang zum europäischen Binnenmarkt sei zentral fĂĽr Schweizer Unternehmen. Zur FDP-Delegiertenversammlung in Amriswil TG

«Sind die Leute zufrieden?»

Verkehrs- und Energieministerin Doris Leuthard besuchte das thurgauische WeinfeldenFĂĽr Verkehrs- und Energieministerin Doris Leuthard gelten persönliche Begegnungen mit den BĂĽrgerinnen und BĂĽrgern als Gradmesser. – «Sind die Leute zufrieden; worĂĽber machen sie sich Sorgen; welche Probleme beschäftigen sie?» Der direkte Kontakt mit den Leuten sei ein bedeutendes Element der Schweizer Demokratie, unterstrich die Bundesrätin im Rahmen einer Kurzvisite im thurgauischen Weinfelden gegenĂĽber wahlen.ch. Dort kämpft die CVP um zusätzliche Sitze im Nationalrat. So soll die Thurgauer Wirtschaft nach dem Ausscheiden von Peter Spuhler (SVP) durch Ruedi Heim, dem CEO und Mitinhaber der KIFA AG, «wieder eine Stimme» erhalten. Wie die Thurgauer CVP den Wahlkampf als Volksfest gestaltete

«Breite abdecken!»

Wahlen 2015 -  Ständerat Paul Rechsteiner, die Nationalrätinnen Claudia Friedl, Barbara Gysi von der SP St. GallenDie SP St. Gallen verfügt in Ständerat Paul Rechsteiner sowie in den beiden Nationalrätinnen Claudia Friedl und Barbara Gysi über eine solide Vertretung im Eidgenössischen Parlament. Im Interview mit wahlen.ch erklären sie, auf welcher Linie sie in die Legislatur 2015–2019 ziehen möchten, wo sie als VertreterInnen aus dem Grenzkanton in der Ostschweiz Schwerpunkte setzen, und wie sie die Chancen ihrer Partei vor den Eidgenössischen Wahlen im Oktober 2015 einschätzen. Interview mit Ständerat Paul Rechsteiner sowie den Nationalrätinnen Claudia Friedl und Barbara Gysi.

WĂĽnsche gegenĂĽber Parteikollegin Leuthard

Karin Brühlmann-Streule über ihre Wahlchancen im Kanton Thurgau, die CVP und ihre Botschaft an die Energieministerin.Karin Brühlmann-Streule kandidiert für die Junge CVP Thurgau. Im Interview mit wahlen.ch sagt sie, weshalb die Verkehrsministerin beim Ausbau des öffentlichen Verkehrs die Anliegen aus dem «fernen Osten» besser ins Auge fassen sollte.Karin Brühlmann-Streule zu ihren Erwartungen.