Kategorie-Archiv: Wahltag

Zug: Bürgerliche verteidigen erfolgreich

Der Kanton Zug ist im Nationalrat weiterhin mit den bisherigen drei Bürgerlichen vertreten: Gerhard Pfister CVP, Bruno Pezzatti FDP und Thomas Aeschi SVP. Vertreter von CVP, Peter Heggli ersetzt Peter Bieri, und FDP, Joachim Eder, bleiben den Zugern im Stöckli erhalten. Beide wurden auf Anhieb bestätigt. Hegglin ist Finanzdirektor des Kantons Zug.

Solothurn: Borer und Schläfli nicht mehr gewählt!

Im Kanton Solothurn wurden die beiden bisherigen Nationalräte Roland Borer SVP und Urs Schläfli CVP nicht wiedergewählt. Die Sitzverteilung nach Parteien: SVP 2; SP 2; CVP 1; FDP 1. Bei der SVP wird der 33-jährige Christian Imark aus dem Schwarzbubenland auf dem Sessel des nichtwiedergewählten Roland Borer Platz nehen.

Bei den Ständeratswahlen betrug die Stimmbeteiligung 50.08 %; das Absolute Mehr lag bei 44’007 Stimmen. Im ersten Wahlgang bestätigt wurde Pirmin Bischof von der CVP mit 50’674 Stimmen. Zum zweiten Wahlgang wird Roberto Zanetti von der SP antreten müssen. Er vereinte 42’421 Stimmen auf sich. Der drittplatzierte heisst Walter Wobmann (SVP) er erntete 29’666 Stimmen.

Graubünden: Martullo-Blocher gewählt!

Die Tochter von Christoph Blocher, Magdalena Martullo-Blocher, scheint trotz Nichtbündnerin im Bündernerland beliebt zu sein! Nach Auszählung von 124 der insgesamt 125 Bündner Gemeinden erzielt sie im Kampf um einen der 5 Bündner Sitze im Nationalrat das drittbeste Resultat.

Hier die definitive Besetzung: Duri Campell, BDP; Martin Candinas, CVP; Silva Semadeni SP; Heinz Brand SVP; Magdalena Martullo-Blocher SVP.