Kategorie-Archiv: Wirtschaft

Abstimmungsresultate vom 28. Februar 2016

  • Volksinitiative der SVP «Zur Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer» (Durchsetzungsinitiative)
    deutlich abgelehnt
  • Volksinitiative der CVP «Für Ehe und Familie – gegen die Heiratsstrafe»
    abgelehnt.
  • Volksinitiative der JUSO «Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!»
    deutlich abgelehnt
  • Änderung des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet (STVG) «Sanierung Gotthard-Strassentunnel / 2. Gotthard-Tunnel»
    deutlich angenommen.
  • Abstimmungen vom 28. Februar 2016 – „Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!“

    Am 28. Februar 2016 stimmt das Schweizer Volk u.a. über die Volksinitiative „Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!“ ab. Im Parlament blitzte das Begehren grossmehrheitlich ab.
    Abstimmungen vom 28. Februar 2016 – „Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!“ weiterlesen

    Abstimmungen vom 28. Februar 2016 – 2-Gotthardröhre

    Am 28. Februar 2016 stimmt das Schweizer Volk über die Änderung des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet (STVG) (Sanierung Gotthard-Strassentunnel / 2. Gotthard-Tunnel)
    Argumente und Statements dazu

    Abstimmungen vom 28. Februar 2016 – 2-Gotthardröhre weiterlesen

    Ständeratswahlen 2015 – Ruedi Noser mit Top-Resultat!

    Ruedi Noser FDP schafft den Sprung in den Ständerat mit überdeutlicher Mehrheit. Noser lässt den Kokurrenten der Grünen, Bastien Girod, mit einem Unterschied von über 40’000 Stimmen auf Platz 2 im Regen stehen. Auf Platz 3 folgt Hans-Ueli Vogt von der SVP. Hier die definitiven Wahlresultate des 2. Wahlganges vom 22. November 2015: Ruedi Noser, FDP, 150548 Stimmen; Bastien Girod, GRÜNE, 106946; Hans-Ueli Vogt, SVP, 74758. Die Stimmbeteiligung lag bei 38.73%.

    Von der Wahl Nosers profitiert Hans-Ulrich Bigler. Ständeratswahlen 2015 – Ruedi Noser mit Top-Resultat! weiterlesen

    Ständeratswahlen 2015 – Philipp Müller deutlich gewählt

    Der Präsident der FDP Schweiz Philipp Müller ist im Aargau mit deutlichem Resaultat in den Ständerat gewählt worden. 63’174 Personen stimmten für ihn. Für seinen Rivalen von der SVP, Hansjörg Knecht, gingen 53’824 Bürgerinnen und Bürger zur Urne. Nicht so ganz klappte es hingegen mit der Solidarität für die Aargauer Gesundheitspolitikerin und Nationalrätin Ruth Humbel Näf von der CVP: Trotz zugesagter Unterstützung von SP, BDP, und EVP – sowie dem persönlichen Einsatz des GLP-Präsidenten und Nationalrats Beat Flach – steht sie mit 35’909 wieder mit dem schlechtesten Resultat da. Ständeratswahlen 2015 – Philipp Müller deutlich gewählt weiterlesen