St. Galler SP-Präsidentin tritt zurück

Bild von Monika Simmler, Präsidentin der SP-St.Gallen.

Mit 22 wurde sie Präsidentin einer der erfolgreichsten Schweizer Kantonalparteien. Sie hielt am Erfolgskurs der SP St. Gallen fest. Nun tritt die 26-jährige Monika Simmler aus beruflichen Gründen zurück.

Als Mitglied und als Kantonsrätin will die zielstrebige Juristin ihrer Partei die Treue halten.

Grund für den Rücktritt sei ein Aufenthalt in den USA, wo sie als Gastforscherin während mehrere Monate ihre Dissertation fertig stellen könne, heisst es im Communiqué der Partei.

Ausserdem biete ihr Rücktritt nach den erfolgreich verlaufenen Wahlen „auch eine Chance für neuen Schwung und neue Ideen. Nach vier Jahren ist es ein guter Moment, die Verantwortung nun weiterzugeben“, zitiert das Kantonalsekretariat aus dem Rücktrittschreiben der scheidenden Präsidentin.