Schlagwort-Archiv: Freiburg

Wahlen 2016 – in Bern, Uri, Thurgau, St. Gallen, Schwyz, Freiburg, Basel-Stadt, Aargau, Schaffhausen

In vielen kantonalen Parteisekretariaten stehen im neu begonnenen Jahr Arbeiten fĂĽr kantonale Wahlen an.

So finden bereits am 28. Februar 2016 in den Kantonen Bern, die Regierungsrats- und Regierungsstatthalter-Ersatzwahlen; in Thurgau, St.Gallen, Uri die Regierungsrats- und die Kantonsratswahlen statt.

Die Schwyzer Stimmbürger gehen 2016 zweimal wählen. Nämlich am 20. März (Kantonsrats- und Regierungsratswahlen) sowie am 1. Mai, wenn sie über die Zusammensetzung ihrer Bezirks- und Gemeinderäte bestimmen.

Im Aargau sowie im Kanton Basel-Stadt werden am 23. Oktober 2016 Parlament und Regierung für die Amtsdauer 2017/2020 gewählt. Im Kanton Freiburg gehen die Stümmbürgerinnen und Stimmbürger deswegen erst am 6. November 2016 zur Urne.

Im Kanton Schaffhausen finden die kantonalen Wahlen im August sowie September 2016 statt.

„Wieder bĂĽrgerlich politisieren!“

Jean-François Rime, Präsident des Schweizerischen Gewerbeverbandes SGVFĂĽr Jean-François Rime, den Präsidenten des Schweizerischen Gewerbeverbandes, ist es ein Muss, Mitglied der grossen Kammer zu sein. Im Interview mit wahlen.ch nennt er als Freiburger Partei-Politiker einen weiteren Grund. Bedauernd stellt Rime fest, dass vielen politisch interessierten Verbandsmitgliedern die Zeit fehlt , um in Bundesbern mitzugestalten. „Die mĂĽssen arbeiten!“ Der 65-jährige Rime möchte, dass CVP, FDP und SVP wieder zusammenrĂĽcken und mit geeinten Kräften bĂĽrgerlicher politisieren.
Interview mit Jean-François Rime, Präsident des Schweizerischen Gewerbeverbandes

RĂĽckschlag fĂĽr E-Voting

Der Bundesrat will Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern bei den Nationalratswahlen 2015 keine elektronische Stimmabgabe ermöglichen. Dies teilt der Bünder Informationsdienst im Namen der Konsortiumkantone Aargau, Freiburg, Glarus, Graubünden, St.Gallen, Schaffhausen, Solothurn, Thurgau und Zürich mit.

Die Landesregierung beende mit der Ablehnung des Gesuches um DurchfĂĽhrung von „Vote Ă©lectronique“ „eine lange Phase von erfolgreich durchgefĂĽhrten E-Voting Versuchen an Abstimmungen und Wahlen.“