Schlagwort-Archiv: Listenverbindung

Ständeratswahlen Luzern – CPV und FDP mit gemeinsamer Liste!

CVP und FDP Luzern haben sich bei den Ständeratswahlen auf eine gemeinsame Liste geeinigt. Dadurch werden die beiden Rivalinnen von SP und SVP frontal angegriffen. Die SP hat Prisca Birrer-Heimo und die SVP hat Yvette Estermann portiert. Von der CVP kandidiert der bisherige Konrad Graber. Die FDP hat für den zurücktretenden Georges Theiler Kantonsrat Damian Müller portiert.
Neben der gemeinsamen Liste steigen im Kanton Luzern BDP, CVP, EVP und FDP mit einer Listenverbindung in die Nationalratswahlen 2015.

Im Nachbarkanton Aargau kam eine Verbindung, wie sie die Luzerner CVP und die FDP eingegangen sind, nicht zu Stande. Trotz Listenverbindung für die Nationalratswahlen kämpfen die bürgerlichen Parteien, die CVP mit Ruth Humbel, die FDP mit Philipp Müller und die SVP mit Hansjörg Knecht, für sich. So scheint die Wiederwahl der ehemaligen Nationalratspräsidentin und Ständerätin Pascale Bruderer von der SP so gut wie sicher. Ob es Philipp Müller bereits im ersten Wahgang schafft, wird sich weisen.

Ruth Humbel, Gesundheitspolitikerin, Kleine Kammer, Ständeratskandidatin.
Video-Porträt der Aaargauer CVP-Nationalrätin und Ständeratskandidatin Ruth Humbel. Ruth Humbel ist eine Schweizer Gesundheitspolitikerin.

>

Neue Listenverbindung im Kanton ZĂĽrich

Im Kanton ZĂĽrich geben BDP, CVP, Ecopop, EVP, GLP, Piraten und die Tierpartei eine Listenverbindung bekannt. Damit wĂĽrden die Kräfte in der Mitte gebĂĽndelt, „um die Nachteile des heute ungerechten Wahlverfahrens gegenĂĽber grossen Parteien wenigstens teilweise auszugleichen.“

Die Parteien hätten mit der Listenverbindung kein Wahlbündnis mit inhaltlichen Gemeinsamkeiten beschlossen. Jede Partei werde weiterhin eigenständig politisieren, wird in der gemeinsamen Medienmitteilung festgehalten.

Wahlen 2015 - Kandidatur Nationalrat: Kt. Zürich - Thomas Märki, Tierpartei Schweiz

Video-Porträt des Präsidenten
und ZĂĽrcher Nationalsratskandidaten
der Tierpartei Schweiz, Thomas Märki

„Wir sind die Mitte!“


Wahlen 2015 - Aargauer BDP, EVP und GLP geben Listenverbindung bekannt: Wir sind die Mitte! BDP, EVP und GLP wollen im Nationalrat einen dritten Sitz gemeinsam erobern. – 3 Tage nachdem CVP, FDP und SVP eine bĂĽrgerliche Listenverbindung bekannt gegeben haben, taten es ihnen die Kleinen unter den Grossen gleich: Als Parteien der Mitte liege es im Interesse der BĂĽrgerinnen und BĂĽrger, dass konsensfähige Vertreterinnen und Vertreter aus ihren Reihen im Parlament mehr Gewicht bekämen. So das Hauptargument der Koalitionspartner. Zum Videobeitrag

Die Zweck-Ehe der CVP

alt=„Die CVP geht durch die Listenverbindung mit FDP und SVP eine Zweck-Ehe ein!“ – Der Aargauer CVP-Präsident Markus Zemp hofft damit den neuen 16. Sitz im Nationalrat zu Gunsten der CVP zu erobern. Der Nationalrat bis 2011 äussert sich zu Prioritäten, Zielsetzungen und Stärken seiner Mitte-Partei und macht deutlich, von welchen Parteien sich die CVP ganz klar abgrenzen will. Auch in der Legislatur 2015–2019. Zum Interview