Schlagwort-Archiv: Ständerat

Abschied von This Jenny

Am 15. November hat er vollzogen, was er sich nicht mehr zumuten wollte: Sein Krebsleiden während den letzten vier Wochen seines Lebens ertragen. Am Freitag nahmen Freunde und Weggefährten in der Glarner Stadtkirche Abschied von This Jenny, dem ehemaligen SVP-Ständerat.

This Jenny war als Ständerat und Bauunternehmer eine landesweit bekannte Persönlichkeit. Er war moderat, beliebt und belebte die Schweizer Politlandschaft.  Andere verletzend in eine Ecke zu stellen, entsprach nicht seinem Stil.  Er politisierte mit Herzblut, verstand Mehrheiten zu bilden.  Zuerst als Glarner Gemeinderat, dann als Landrat im Kantonsparlament. 1998 schaffte er den Sprung ins Stöckli. Dort kämpfte er wortgewaltig um bessere Rahmenbedingungen für die Schweizer Wirtschaft. Wenig Bürokratie  und eine Besteuerung, damit die Sicherung solider Arbeitsplätze möglich ist. – Miteinander statt gegeneinander lautete seine Devise.

Er war liebenswürdig, gmögig unterwegs. Auch als Skifahrer. Keine Gnade kannte Jenny bei den Parlamentarier-Skirennen, wo er regelmässig alle besiegte. Selbst noch im April dieses Jahres, als ihn das unheilbare Krebsleiden mehr und mehr plagte.

Anfang 2014 mochte er nicht mehr nach Bern. So zog er sich Anfang Februar von heute auf morgen vom politischen Parkett zurück. Hin und wieder trat er noch in den Medien auf. Orientierte über den Stand der Dinge. Er nehme die Sterbehilfe in Anspruch,  teilte er mit, weil er es vorziehe, sich die letzten vier Wochen seines Lebens zu ersparen.  – Für viele waren sie doch überraschend und zu früh gekommen. This Jenny verstarb im 62. Altersjahr.

BE: Claudine Esseiva ist Ständeratskandidatin

Die FDP des Kantons Bern steigt 2015 mit Claudine Esseiva ins Rennen um einen Sitz im Stöckli:  So haben es die Delegierten an ihrer Wahlveranstaltung beschlossen. Als langjährige Generalsekretärin der FDP Frauen Schweiz kenne sie sich auf verschiedenen politischen Ebenen bestens aus, kamen sie zum Schluss.

Eine Abfuhr mussten  Esseivas Mitbewerber, Peter Flück und Adrian Haas, hinnehmen. Auch sie wollten für die FDP als Ständeratskandidaten antreten.

Ruht Humbel, Aargauer Ständeratskandidatin

Die CVP des Kantons Aargau setzt auf bewährte Zugpferde: Die Partei schickt ihre auf Sozial- und Gesundheitspolitik spezialisierte Nationalrätin Ruth Humbel als Ständeratskandidatin ins Rennen.

Vor den Delegierten wurde sie einstimmig als Kandidatin favorisiert, nachdem sie versprochen hatte,  sich in der Kleinen Kammer vermehrt für aargauische Anliegen einzusetzen. So für die Sicherung der Standortqualität und der Arbeitsplätze bei der Stromproduktion in der Energiestrategie 2050 des Bundes, die klare Positionierung des PSI als Schweizerischer Innovationspark sowie die Sanierung und den Ausbau der Verkehrsinfrastrukturen Schiene und Strasse.

Kandidiert als Ständerätin: Ruth Humbel, Nationalrätin, CVP AG - Die Gesundheits- und Sozialpolitikerin will sich in der Kleinen Kammer vermehrt für aargauische Anliegen einsetzenm. (Bild: pd, cvp,ag)
Die Gesundheits- und Sozialpolitikerin will sich in der Kleinen Kammer vermehrt für aargauische Anliegen einsetzen. (Bild: pd, cvp,ag)

Wachhund Willy löst Geissbock Zottel ab

Die SVP hat ihren Wahlhelfer Geissbock „Zottel“ in Rente geschickt und diesen durch einen Berner Sennenhund, „Wachund Willy“ ersetzt. Das wichtigste für ihn sei, „dass wir frei  bleiben“, wird er von der SVP zitiert. Dabei bleibt offen, wen der Sennenhund mit „wir“ meint.

Wachhund Willy löst Geissbock Zottel ab weiterlesen