Urner Regierung komplett – ohne SVP!

Im zweiten Wahlgang hat der Urner Souverän bei einer Stimmbeteiligung von kappen 41% die Regierung für die Legislatur 2016-2020 neu zusammengesetzt (3 FDP, 3 CVP, 1 SP, 0 SVP). Gewählt wurden der Freisinnige Urs Janett und der SP-Vertreter Dimitri Moretti. Die Neugewählten werden ihr Amt am 1. Juni antreten. Bereits im ersten Wahlgang schafften es Barbara Bär, FDP; Urban Camenzind, CVP; Beat Jörg, CVP; Roger Nager FDP und Heidi Z’graggen, CVP .




Die Urner Regierung war durch drei Abgänge gezeichnet. Markus Züst (SP), Beat Arnold (SVP) und Josef Dittli (FDP) schafften am 18. Oktober den Sprung ins Eidgenössische Parlament. Zur Verteidigung ihres Sitzes trat die SVP darauf mit zwei Kandidaten (Petra Simmen und Alois Arnold-Fassbind) an. Ihre Rechnung ging nicht auf, sie hat ihren bisherigen Sitz verloren.

Werbung

Your-Credit – Ihr Kreditpartner

Sie möchten sich ganz einfach Ihre Wünsche und Träume erfüllen? Bei uns erhalten Sie Unterstützung dafür.
Kredit bei Your-Credit – Schnell. Diskret. Sicher.
________

Bei den Landratswahlen hatten die Freisinnigen um 2 Sitze zugelegt. Die SVP konnte sich behaupten, während alle anderen CVP, SP und Grüne Verlkuste in Kauf zu nehmen hatten. Wobei die CVP im Parlamente immer noch die grösste Fraktion stellt.