Die SP-Nationalrätin Jacqueline Fehr kandidiert 2015 als Regierungsrätin des Kanton Zürich.

Zürich: Folgt Jacqueline Fehr auf Regine Aeppli?

Klarer Entscheid der SP-Delegierten: Für die Nachfolge der scheidenden Zürcher Regierungsrätin Regine Aeppli schickt die SP des Kantons Zürich Nationalrätin Jacqueline Fehr (93 Stimmen) ins Rennen. Ihre Mitbewerberin – und Parlamentskollegin – Chantal Galladé (19 Stimmen) blieb chancenlos.

Neben Jacqueline Fehr tritt der bisherige Regierungsrat Mario Fehr, nicht verwandter Namensvetter, für eine weitere Amtsperiode an.  Einer der beiden SP-Sitze wird von der CVP streitig gemacht. Sie steigt mit Staatsanwältin Silvia Steiner in den Kampf um ein Mandat in der Exekutive.